titel

Pflege und Gesundheitsförderung

Alltagsgestaltung mit 10-Minuten-AktivierungKurs-Nr. ALL
Angehörige betreuen und pflegenKurs-Nr. ANG
Basale Stimulation® in der PflegeKurs-Nr. BAS
Begleitung in der letzten LebensphaseKurs-Nr. BEG
Demenz - alles was Sie darüber wissen müssenKurs-Nr. DEM
Depression im Alter - zwischen Nähe und DistanzKurs-Nr. DEP
Deutsch für fremdspachige Pflegende - BasiskursKurs-Nr. DEB
Deutsch für fremdsprachige Pflegende - AufbaukursKurs-Nr. DEA
Emotionen in den Gesichtern von Menschen mit Demenz erkennenKurs-Nr. EMO
Erfolgreiche Stellenbewerbung als Pflegehelfer/-in SRKKurs-Nr. ERF
Ethik in der PflegeKurs-Nr. ETH
Gesprächsführung - empahtisch, achtsam, authentischKurs-Nr. GES
Integrative Validation IVA® nach Nicole RichardKurs-Nr. INT
Kinaesthetics® – GrundkursKurs-Nr. KIN
Menschen mit Demenz in der Klangwelt begegnenKurs-Nr. MEN
Mit Handmassage zum besseren WohlbefindenKurs-Nr. MIT
Mundhygiene in der Pflege...immer ein ThemaKurs-Nr. MUN
Notfälle Teil 1: Lebensrettende Sofortmassnahmen – Jede Minute zähltKurs-Nr. LEB
Notfälle Teil 2: Notfallsituationen im Alltag (Gilt als Ergänzung zu „Lebensrettende Sofortmassnahmen)Kurs-Nr. NOT
PASSAGE SRK® - Lehrgang in Palliative CareKurs-Nr. PAS
Sexualität in Pflege und BetreuungKurs-Nr. SEX
Sucht im Alter: Erkennen - ansprechen - handelnKurs-Nr. SUC
Vortrag: Spiritualität - eine wiederentdeckte RessourceKurs-Nr. SPI
Wenn die Sprache verloren geht: Kommunikation mit dementen MenschenKurs-Nr. WEN
Wohlfühlmassage für die FüsseKurs-Nr. WOH

Kurs: PAS

PASSAGE SRK® - Lehrgang in Palliative Care

Immer mehr Menschen leiden an chronisch verlaufenden und unheilbaren Krankheiten. Aus diesem Grund werden künftig eine grössere Anzahl Menschen mehr Betreuung am Lebensende benötigen. Palliative Care ist eine Antwort auf diese grosse Herausforderung. Sie umfasst nebst medizinischer und pflegerischer Interventionen, psychische, soziale und spirituelle Unterstützung in der letzten Lebensphase.

Falls auch Sie sich für Schwerkranke und Sterbende engagieren möchten, sei es als Freiwillige/-r oder im Rahmen Ihrer pflegerischen Tätigkeit, gibt Ihnen der Kompaktlehrgang "PASSAGE SRK" das nötige Rüstzeug, für diese anspruchsvolle und erfüllende Aufgabe.

Inhalt/Ziele

Sie beschäftigen sich acht Tage mit den wichtigsten Themen der Sterbebegleitung und der Trauer. Dem Transfer in die Praxis messen wir einen hohen Stellenwert bei, indem Ihre praktische Erfahrung bzw. die praktischen Einsätze während und nach dem Lehrgang reflektiert werden.

Zielgruppe
Alle Personen, die sich mit dem Thema Schwerkranke, Trauer und Sterben auseinander setzen wollen und Menschen in der letzten Lebensphase begleiten möchten. Der Lehrgang vermittelt Grundlagewissen. Es werden keine medizinischen, pflegerischen oder theologischen Kenntnisse vorausgesetzt. Der Lehrgang eignet sich nicht für die eigene Trauerverarbeitung.

Besonderes
Dauer: 8 Module à 6 Stunden Theorie plus Praxisberatung nach dem Lehrgang.

Es ist wünschenswert, dass der ganze Lehrgang besucht wird. Falls freie Plätze vorhanden sind, können auch einzelne Module besucht werden.

Der Lehrgang wurde konzipiert in Anlehnung an die Richtlinien und Qualitätsstandards von palliative.ch. Er wird mit einer Bestätigung (nach Besuch des Theorieteils) oder einem Zertifikat "Begleiter/in Palliative Care" (nach Abgabe eines Reflexionsberichts von Praxiseinsätzen) abgeschlossen.

Weitere Informationen und der detaillierte Lehrgangsbeschrieb sind bei der Regionalstelle Solothurn, Katharina Simonet, Rossmarktplatz 2, Solothurn, 032 622 37 20 erhältlich.

Kosten
CHF 960.-- kompletter Lehrgang inkl. Kursunterlagen

Leitung
Fachpersonen aus den Bereichen Pflege, Palliative Care, Kommunikation und Theologie und Hendry Manuela

Kurs-Nr.PAS
OrtBürgerspital Solothurn, Haus 12
Datum27. August
03. / 10. / 17. / 24. September
29. Oktober
05. / 12. November 2016
Zeitjeweils 09.30 - 12.00 / 13.00 - 16.30 Uhr
 Ausgebucht 

Kurs-Nr.PAS I
TitelInformationsabend
OrtKurslokal SRK Solothurn
Dornacherplatz 3 (1. Stock)
4500 Solothurn
Datum8. Juni 2016
Zeit19.30 - 20.30 Uhr

Spenden Sie,zewo

werden Sie Mitglied,

helfen Sie mit

Freiwilligenarbeit.

Kontakte

Regionalstelle Olten
Bildung
T 062 207 02 50
bildung@srk-solothurn.ch

Regionalstelle Solothurn
Bildung
T 032 622 38 29
bildung@srk-solothurn.ch

Download

Bildungsprogramm 2019

 

 

 

eduqua
zertifiziert