Integrative Validation IVA nach Nicole Richard

Mit Menschen mit Demenz im Alltag zu kommunizieren, ist eine besondere Herausforderung. Die Integrative Validation (IVA) bietet hier ein Begleitungsansatz und eine Kommunikationsweise, die auf einer gewährenden und wertschätzenden Grundhaltung basiert. Sie orientiert sich an der Erfahrungswelt und den Ressourcen dieser Menschen. Die Methodik der IVA benennt und bestätigt diese Ressourcen und erklärt sie für gültig und richtungsweisend. Der Mensch mit Demenz fühlt sich verstanden und ernst genommen. Dadurch wird Vertrauen aufgbaut, die Identität gestärkt und die Fähigkeiten der Betroffenen im Alltag einbezogen und lebendig gehalten.
Daten: 
  • 06. und 07. September 2021
Zeiten: 

Jeweils von 08:30 - 12:00 / 13:00 - 16:30 Uhr

Dauer: 

2 Tage zu 7 Lektionen

Inhalte: 
  • Verstehen / Verständnis des Phänomens "Verwirrtheit" im Rahmen der Demenzerkrankung, Kernsymptome der Demenzerkrankung / Schutzstrategien von Menschen mit Demenz
  • Erlernen des konkreten "Handwerkszeugs" anhand verschiedener gruppendynamisch erarbeiteter Praxis-Beispielen, Sequenzen zu Themenbereichen wie z.B. Angst, Wut, Bewegungsdrang usw.
  • Einige Rahmenbedingungen der IVA (Rituale, Energieschübe, Ebenen der Kommunikation, Lebensthemen)
Dozenten: 

Franziska Büttler

Geeignet für: 

Pflegende und alle Interessierten, welche Menschen mit Demenz begleiten und betreuen.

Kosten: 

CHF 500.00 inkl. Zertifizierung

Kontakt und Anmeldung

Abteilung Bildung SRK Olten, Tel. 062 207 02 50

Kursstatus

keine garantierte durchführung
freie Plätze verfügbar

Kursort

SRK Kurslokal
Ringstrasse 17
4600 Olten