Türen öffnen für den Arbeitsmarkt

«SESAM»

Im Programm SESAM werden geflüchtete Personen bei der Suche nach einer Arbeitsstelle in die Pflege und damit auch nach finanzieller Unabhängigkeit unterstützt. Das Programm richtet sich an anerkannte oder vorläufig aufgenommene Flüchtlinge, die den Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK absolvieren wollen und eine Anstellung im Pflegebereich suchen.

Das Programm dauert maximal ein Jahr und wird in verschiedene Phasen unterteilt. Nach dem erfolgreichen Abschluss von SESAM erhalten die Absolvierenden das Zertifikat Pflegehelfer/-in SRK. Eine Stelle finden sie vorwiegend in einer Institution der Langzeitpflege.

Während der ganzen Zeit werden die Teilnehmenden durch eine Fachmitarbeiterin vom Roten Kreuz unterstützt und begleitet.

Das Programm SESAM wird durch die Sozialregion finanziert.

Welche Voraussetzungen sind notwendig um in das Programm aufgenommen zu werden?
  • Eine positive Einstellung zu hilfs- oder pflegebedürftigen Menschen und pflegerischen Tätigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • Mindestens 18 Jahre alt
  • Körperlich, geistig und seelisch gesund
  • psychische und körperliche Belastbarkeit
  • Deutschkenntnisse auf dem Niveau A2/B1 (Schweizerdeutsch verstehen)
  • Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitszeiten (Abend- und Wochenenddienst)
Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt mittels Anmeldeformular über die zuständige Sozialregion.