Sicherheit rund um die Uhr

Rotkreuz-Notruf

Möchten Sie Ihre Selbständigkeit bewahren und weiterhin selbstbestimmt leben? In den gewohnten vier Wänden oder sind Sie oft draussen unterwegs? Mit dem Rotkreuz-Notruf sind Sie zu Hause oder unterwegs sicher, falls einmal etwas passieren sollte.

Im Notfall genügt ein Knopfdruck auf die Alarmtaste, die sie wie eine Uhr um Ihr Handgelenk tragen und ein Alarm wird ausgelöst. Unsere Alarmzentrale organisiert sofort Hilfe; rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr.

Wo immer Sie sind, was immer Sie tun– der Rotkreuz-Notruf gibt nicht nur Ihnen Sicherheit, sondern auch Ihrer Familie und Ihren Freunden.

Für wen eignet sich der Rotkreuz-Notruf?

Der Notruf richtet sich an Personen, die so lange wie möglich selbständig in ihrer gewohnten Umgebung leben möchten. Der Notruf Casa eignet sich für Personen, die...

  • alleine leben oder öfters allein zu Hause sind und bei einem Notfall in den eigenen vier Wänden sicher sein möchten, dass sie schnell zuverlässige Hilfe anfordern können.

Der Notruf Mobil eignet sich für Personen, die...

  • unternehmungslustig und mobil sind und sich mehr Sicherheit und Gelassenheit für unterwegs wünschen,
  • in einer kritischen Situation ausser Haus rund um die Uhr Hilfe anfordern möchten.
Wie funktioniert der Rotkreuz-Notruf?
  1. Sie sind in einer Notlage und können sich nicht mehr selbst helfen. Mit dem Alarmknopf lösen Sie den Notruf aus.
  2. Eine ausgebildete Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter der Rotkreuz-Notrufzentrale meldet sich sofort. Dank der Freisprecheinrichtung können Sie in Ihrer Wohnung in den Raum sprechen – sogar über mehrere Zimmer hinweg.
  3. Automatisch hat die Rotkreuz-Notrufzentrale die wichtigsten Daten vor sich: Ihre Adresse, die Kontaktdaten Ihrer Kontaktpersonen, Ihre Gesundheitsdaten usw.
  4. Die Mitarbeitenden in der Notrufzentrale rufen nun der Reihe nach Ihre Kontaktpersonen an und die erste verfügbare Person wird gebeten, bei Ihnen sofort nach Ihnen zu sehen. In medizinischen Notfällen bieten wir gleichzeitig Ihren Hausarzt oder den Rettungsdienst auf.
  5. Wir bleiben so lange mit Ihnen in Kontakt, bis die Hilfe eingetroffen ist.
Wie viele Kontaktpersonen muss ich benennen?

Grundsätzlich brauchen wir mindestens drei Kontaktpersonen die in Ihrer Nähe wohnen. Je mehr Kontaktpersonen benannt werden können, die den Schlüssel zu Ihrer Wohnung besitzen, desto besser.

Wenn Sie keine drei Kontaktpersonen haben schlagen wir Ihnen verschiedene Alternativen vor:

  • 2 Kontaktpersonen + Schlüsseltresor im Briefkasten (Tresor beim SRK erwerbbar)
  • 1 Kontaktperson + Schlüsseltresor und Zusatzvereinbarung betreffend Kostendeckung und rechtliche Aspekte
  • 1 Kontaktperson professionell: Regionale Lösungen mit professioneller Organisation 24 Stunden im Einsatz (Securitas, Region Solothurn Spitex, anliegende Ortschaften des Bezirks Arlesheim Rettungsdienste NWS AG).

Detaillierte Informationen finden Sie unter Downloads.

Bei Fragen dürfen Sie sich jederzeit bei uns melden: Telefon 032 622 37 20 (von 8.30 bis 12 Uhr).

Installation und Wartung
  • Unsere Mitarbeitenden installieren das Gerät bei Ihnen zu Hause. Sie erklären Ihnen ebenfalls wie es funktioniert.
  • Die Notrufzentrale überwacht jedes Gerät. Bei Bedarf werden Sie oder Ihre Angehörigen informiert. Wenn nötig wird das Gerät durch einen Techniker gewartet.
Was kostet der Rotkreuz-Notruf?
  • Rotkreuz-Notruf CASA GSM: CHF 60.- monatlich
  • Mobil I – eigenes Mobiltelefon: CHF 45.– monatlich
  • Mobil II GPS: CHF 65.- monatlich

Dazu kommen einmalig 100 Franken für die Installation.

Sämtliche Tarife für den Rotkreuz-Notruf finden Sie unter den Downloads (rechte Spalte)..

Welches Gerät ist optimal für mich?

Wählen Sie den Notruf, der zu Ihnen passt. Sind Sie aktiv und viel unterwegs? Oder bevorzugen Sie ein Gerät zu Hause? In unserem Sortiment finden Sie das System, das auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist.